Charismon® – Wirkungsweise

Als ein uraltes, ganzheitliches Naturheilverfahren betrachtet die Spagyrik Körper, Geist und Seele als eine im Gleichgewicht stehende Einheit

Wie könnte man die Wirkung von Charismon® erklären?
(wissenschaftliche, biophysikalische und symbolische Erklärungen)

Wie lässt sich die Wirksamkeit auf die Haut und die Schleimhäute erklären?

Die rein biochemische Analyse zeigt gesättigte und ungesättigte Fettsäuren(PUFA) auf.
Darunter sind sowohl Omega 3- als auch Omega 6-Fettsäuren.

Von diesen wird über die Bildung der Eicosanoide folgende Wirkung gezeigt: ( diese Aus- sagen gelten allgemein für die Omega 3 - u. Omega 6- Fettsäuren!)

- Regulierung der Lipolyse
- Auflösung von Entzündungsprozessen
- Regulierung des Ionentransports durch die Zellmembranen
- damit auf die Zellmembran mit starker Auswirkung auf die Zellfähigkeit, elektr. Impulse
  zu transportieren
- Modulierung des synaptischen Potentials
- Auslösung der Blutgerinnungsprozesse
- Regulierung des Schlaf/Wachzyklus
- Steuerung verschiedener Fortpflanzungsprozesse
- Regulierung der Cholesterinsynthese
- Verbesserung Infektanfälligkeit
- Feineinstellung der Stimmung
- Einfluss auf das Gedächtnis und die Gefühle
- altersbedingten Sehverlust
- Gehirntätigkeit
- Gehirn- und Sehfähigkeit der Kleinkinder
- Wachstum


Doch sicherlich lässt sich die Wirkung des Charismon ® nicht allein daraus erklären.


Es wird heute bei der wissenschaftlichen Betrachtung des Lebens immer deutlicher, dass man auf keinen Fall nur die biochemische Analyse, sondern vor allem biophysikalische Aspekte mit einbeziehen sollte.

So kann man zwar selbst ein jahrhunderte altes Weizenkorn durch Wasser zum Keimen bringen, zerreibt und mahlt man aber das Weizenkorn, dann ist die Keimfähigkeit verloren. Ein organischer Körper, den man biochemisch analysiert und dann tötet, und gleich danach wieder biochemisch untersucht, wird die gleichen Bausteine enthalten.

Das, was Lebenskraft oder Energie ausmacht, lässt sich mit dieser Methode also nicht erfassen.

Symbolisch ist ja im Eigelb alle Information des Lebens enthalten, mit ein wenig Wärme entsteht dann aus dem Ei neues Leben.

Eine rein wissenschaftliche Betrachtungsweise scheint nicht auszureichen, um die hohe Wirksamkeit des Eiöls zu erklären.

Darum sollte man den praktischen Einsatz und die Erfahrungswerte nachprüfen, was seit 1984 durch den Erfinder und von tausenden von Anwendern berichtet wird:

Charismon® hat sowohl extern wie intern eine sehr hohe Wirksamkeit auf die Haut und Schleimhäute, und offensichtlich auch jede Zelle.

Man weiß heute auch, dass diese Wirkungen auf die emotionale Situation durch die Omega3- und Omega 6-Fettsäuren über die Umbildung zu den Eicosanoiden erreicht werden kann.

Charismon®, eine weltweit neue Substanz, die wirkt, ohne Nebenwirkungen und der 'Stoff des 21. Jahrhunderts ?' (wie ein Journalist formulierte) !

Suchworte: Hautpflege | Regulierung verschiedener Haut- und Körperfunktionen | Lebenskraft | Energiespender | Wirkung auf Haut und Schleimhäute | Regulierung der Cholesterinsythese

[ Druckansicht ] AddThis Social Bookmark Button

AKTUELLES



Video zum Eiöl:
  Entwicklung/ Verfahren

mit Beispielen

Das Verfahren zur
Herstellung von 'Eiöl'
ist in 37 Ländern
patentiert